Stefanie Radke mit ihren drei Rhodesian Ridgeback Rüden BamBam, Hellboy und Highlander; Foto: M. Biene
Stefanie Radke mit ihren drei Rhodesian Ridgeback Rüden BamBam, Hellboy und Highlander; Foto: M. Biene

Stefanie Radke ist Jahrgang 1975 und ein äußerst aktiver Mensch. Ihre größten Hobbies sind Unternehmungen mit ihren drei Rhodesian Ridgeback-Rüden BamBam (9 Jahre), Hellboy (4 Jahre) und Highlander (17 Monate).

Während sie früher mit ihren Labrador Retrievern Dummyarbeit betrieben hat, ist sie heute oft mit dem Fahrrad, der Reizangel oder in Joggingkleidung unterwegs. Im Sommer darf es auch gerne mal ein Kanu sein. Egal ob zu Lande oder zu Wasser, die Kamera ist immer mit dabei, denn sie fotografiert, mittlerweile professionell, leidenschaftlich gerne. Auf ihrer Website Stefanie Radke PHOTOGRAPHY können nicht nur tolle Fotos angesehen, sondern auch Shootings gebucht werden.

Gleichzeitig hält sie sich rund um den Hund auf dem aktuellsten Stand, sei es hinsichtlich Zucht, Ernährung oder Ausbildung. Weil ihr das Training ihrer Hunde sehr viel Spaß macht, hat sie mit BamBam die Begleithundeprüfung VDH (BH-VT)  und die Ausdauerprüfung über 20 km beim Pischer-und-Schnauzer-Klub Ortsgruppe Göttingen und eine Therapiebegleithundeprüfung erfolgreich abgelegt.

Sie war drei Jahre lang 2. Vorsitzende der Deutschen Züchtergemeinschaft Rhodesian Ridgeback e.v. (DZRR), bevor sie das Amt aus Zeitmangel niederlegte. Seit einigen Jahren ist sie außerdem international als Ausstellerin erfolgreich und bietet selbst sowohl Ringtraining, als auch das Handling anderer Hunde bei Ausstellungen an.