Meine Philosophie

Das Wohlbefinden des Hundes, der Spaß und die Motivation im Ring stehen bei dem von mir angebotenen Ringtraining stets an erster Stelle. Der Aussteller wird in die Verantwortung genommen, muss in hohem Maße auf den Hund eingehen. Wir wollen, dass der Hund eine großartige Leistung für uns im Ring zeigt. Das können wir nur verlangen, wenn wir alles dafür machen, dass er sich dort wohlfühlt!

Nur so können wir gemeinsam erreichen, was das Ziel meines Ringtrainings ist: die entspannte Präsentation des Hundes im Ring an lockerer Leine!

Verwendete Methoden

Die von mir vermittelten Inhalte und Methoden wurden stark geprägt von Eric Salas, amerikanischem Ex-Profi-Handler und Showhandling-Trainer. Ich habe zahlreiche Workshops und Einzelstunden bei ihm absolviert, um schließlich als zertifizierte Head-Straight-Trainerin mein eigenes Ringtraining anbieten zu können.

Ich habe weitere Trainings bei verschiedenen FCI-Judges sowie Profihandlern absolviert, so dass ich auf ein breites Spektrum an Wissen zurückgreifen kann. Letztendlich sind die von mir vermittelten Inhalte auf das Hund-Halter-Gespann ausgerichtet und nicht beschränkt auf eine Methode.

In den vergangenen Jahren habe ich unsere drei Rhodesian-Ridgeback-Rüden bis zum Multichampion mit zahlreichen Best-In-Show-Platzierungen auf Ausstellungen im In- und Ausland geführt.

Trainingsinhalte

  • die richtige Vorbereitung für Hund und AusstellerIn
  • die richtige Ausstattung
  • Ringetikette
  • vollendete Präsentation des Hundes im Rassering und im Ehrenring

Preise

  • Einzeltraining, pro angefangene 45 Minuten 50 Euro
  • Training mit zwei Personen und zwei Hunden, pro angefangene 45 Minuten 75 Euro
  • Gruppentrainings, Preis auf Anfrage

Bei Interesse an einem Einzel- oder Gruppentraining kontaktiert mich gerne unter hello@stefanie-radke.de. Ich verfüge natürlich über eine Genehmigung nach §11 TierSchG. Das Trainingsangebot richtet sich an Besitzer von Hunden jeder Rasse mit VDH- bzw. FCI-Pedigrees .